Artenschutzkonferenz 2013

Können wir den „stummen Frühling“ noch verhindern?

Einladung

Samstag, 20.04.2013 von 10:00 Uhr – 17:30 Uhr
Tagungsort: Stadtwerke Münster,
48155 Münster, Hafenplatz 1


Die Grünen Kreisverbände Coesfeld, Steinfurt, Warendorf, Borken und Münster laden ein zur 1. Artenschutzkonferenz

Programm zur 1. Grünen Artenschutzkonferenz am 20.04.2013

10:00 Uhr
Kaffee
Begrüßung

Norwich Rüße, Bündnis 90/Die Grünen, Steinfurt, MdL,  Sprecher für Naturschutz und Landwirtschaft

10:15 - 10:45 Uhr
Biologische Vielfalt und Artenschutz - Situation und Handlungsbedarf in NRW
Dr. Joachim Weiss, 1. Vorsitzender der Nordrhein-Westfälischen Ornithologengesellschaft (NWO), ehemaliger Leiter des Artenschutzes im LANUV

10:45 - 11:00 Uhr
15 Minuten Diskussion

11:00 - 11:20 Uhr
Tschüss Kiebitz: Verschwinden von Pflanzen- und Tierarten aus der landwirtschaftlichen Nutzfläche.
Dr. Thomas Hövelmann, NABU-Naturschutzstation Münsterland

Intensive Agrarwirtschaft vernichtet schleichend münsterländer Park- und Kulturlandschaft, sowie im großen Stil die Lebensräume heimischer Tier- und Pflanzenarten.
Herbert Moritz, NABU Borken

11:40 - 12:00 Uhr
20 Minuten Diskussion zu den beiden Beiträgen

12:00 - 12:20 Uhr
Wie und warum der Artenschutz zum Papiertiger verkommt, beispielhaft belegt anhand des Landschaft zerstörenden Bauprojektes Rheine-R.
Kurt Kuhnen, NABU Rheine

12:02 - 12:40 Uhr
Chancen und Risiken der Energiewende und deren Auswirkungen auf Natur und Landschaft.
Michael Harengerd, Biologische Station Münster Rieselfelder

11:40 - 12:00 Uhr
20 Minuten Diskussion zu den beiden vorherigen Beiträgen

13:00 - 14:00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen

14:00 - 14:20 Uhr
Blumen braucht das Land --- Erfahrungen aus drei Jahren Versmolder Blütenmeer.
Friedrich Wilhelm Brinkmann, Vorsitzender des Landesverbandes Wesf. Lippischer Imker

14:20 - 14:40 Uhr
Was können Landwirte und Jäger tun, damit der Artenschwund gestoppt wird?
Ulrich Bultmann, LWK, Kreisstelle Warendorf Landwirtschaft und Jagd

14:40 - 15:00 Uhr
Vortrag
Straßen NRW angefragt

11:40 - 12:00 Uhr
15 Minuten Diskussion zu den drei vorherigen Beiträgen

13:00 - 14:00 Uhr
Kaffee und Kuchen, Pause

15:30 - 17:00 Uhr
Podiumsdiskussion
Können wir den „stummen Frühling“ noch verhindern?

10 Minuten Statements, anschließend Podiumsdiskussion Mit Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
Susanne Schulze Bockeloh, Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Münster
Josef Tubmrinck, Vorsitzender NABU NRW
Norwich Rüße, Bündnis 90/Die Grünen, MdL (Moderation)

17:00 Uhr
Ende


Becher-Azurjungfer

 Foto: Arno Biesemann | Becher-Azurjungfer