Artenschutzkonferenz 2014

„Stummer Frühling oder lebendige Landschaften“
Artenschutz im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie

Einladung

Samstag, 22.03.2014,  13:00 – 18:00 Uhr
Tagungsort: Stadtwerke Münster,
48155 Münster, Hafenplatz 1


Die Grünen Kreisverbände Coesfeld, Steinfurt, Warendorf, Borken und Münster laden ein zur 2. Artenschutzkonferenz

Mit Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz.

Friedrich Ostendorff, grüner Bundestagsabgeordneter

Moderation:
Norwich Rüße, MdL

Programm zur 2. Grünen Artenschutzkonferenz am 22.03.2014

13:00 Uhr
Einführung und Tagesmoderation
Norwich Rüße, Bündnis 90/Die Grünen, Steinfurt, MdL,  Sprecher für Naturschutz und Landwirtschaft

13:10 - 13:45 Uhr
Was bringen Regionalplan und Landesentwicklungsplan NRW für den Artenschutz?
Michael Harengerd, Biologische Station Münster Rieselfelder

13:45 - 14:00 Uhr
Stummer Frühling in der Maissteppe: Handlungserfordernisse auf der Ebene der Kommunen, des Landes und des Bundes.
Kristian Mantel, NABU - Naturschutzstation Münsterland

14:00 - 14:15 Uhr
Bewahrung unseres Naturerbes im Teutoburger Wald oder freier Blick zur Nordsee? Ist der Waldmeister-Buchenwald noch zu retten oder siegt der Kalkabbau im FFH- Gebiet?
Sigrid Elling-Augé, Pro Teuto
Helmut Fehr, Fraktionssprecher, Grüne im Regionalrat Münster

14:15 - 14:30 Uhr
anschließende Diskussion

14:30 - 14:45 Uhr
Vertragsnaturschutz am Ende? – Kann Flächenankauf den Rest an Vielfalt noch retten?
Dr. Peter Schwartze, Biostation Steinfurt

14:45 - 15:00 Uhr
Was wird die Landwirtschaft für den Artenschutz tun? War das Greening nur ein schöner Traum der Naturschützer?
Ulrich Jasper, stellv. Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft und Redakteur der „Bauernstimme“

15:00 - 15:15 Uhr
anschließende Diskussion

15:15 - 15:45 Uhr
Kaffeepause

15:45 - 16:00 Uhr
Mehr Blüten, -- mehr Insekten, -- mehr Wildnis braucht das Land.
Friedrich Wilhelm Brinkmann, ehemaliger Vorsitzender des Landesverbandes Westf. Lippischer Imker

16:00 - 16:15 Uhr
Biodiversitätsverlust aus Sicht der praktischen Beizjagd
Dr. Michael Greshake, Emsdetten, Falkner

16:15 - 16:00 Uhr
Vielfach übersehen - auch Fische brauchen Artenschutz
Dr. Olaf Niepagenkemper, Beauftragter des Fischereiverbandes NRW e.V. für die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie

16:15 - 16:00 Uhr
Podiumsdiskussion
Können wir den „stummen Frühling“ noch verhindern?

10 Minuten Statements, anschließend Podiumsdiskussion Mit Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
Susanne Schulze Bockeloh, Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Münster
Josef Tubmrinck, Vorsitzender NABU NRW
Norwich Rüße, Bündnis 90/Die Grünen, MdL (Moderation)

17:45 - 18:00 Uhr
Pressekonferenz

18:00 Uhr
Ende


Hain-Schwebfliege

 Foto: Arno Biesemann | Episyrphus balteatus - Hain-Schwebfliege